Aqua Modul Passiv

Die attraktive Wärmequelle fürs ganze Haus

Die Modelle mit der Zusatzbezeichnung PLUS können mit dem Aqua Modul je nach Wärmebedarf ein Haus (mit-) beheizen. Voraussetzung dafür ist, dass nach Niedrigenergie-Standard gebaut oder saniert wurde. Das Aqua Modul wird zwischen Speicherblock und Aussenverkleidung (Absorberprinzip) eingebaut. Dadurch wird die direkte Wärmeabgabe an den Raum deutlich reduziert, was bei Häusern mit tiefem Wärmebedarf wichtig ist.

Beim Verbrennen von nur einer Ladung mit 6 kg Holz wird ca. 50 % der freigesetzten Energie als angenehme Strahlungswärme abgegeben und gleichzeitig die restlichen 50 % in den Heizungskreislauf eingespeist. Dank konstantem Wirkungsgrad wird so pro Holzladung einen Wärmetransport über ca. 8 – 9 Stunden erreicht: Feuern Sie den Tonwerk-Speicherofen einmal morgens und einmal abends an, so verfügen Sie praktisch rund um die Uhr über Wärme.

System Passiv

Ein Speicherofen mit System PLUS erzeugt Heizwasser und kann direkt in das Zentralheizungssystem des Hauses eingebunden werden.

Weitere Themen Technik-Holzenergie

Technik-Holzenergie

Kaminhöhe über Dach

Technik-Holzenergie

CO2-Kreislauf

Technik-Holzenergie

Was ist ein Speicherofen?

Technik-Holzenergie

Niedrigenergie- und Passivhaus

Technik-Holzenergie

Emissionen – Feinstaub

Technik-Holzenergie

Aqua Modul Direkt

Technik-Holzenergie

Aqua Modul Passiv

Technik-Holzenergie

Warum gibt ein Tonwerk-Speicherofen bis zu 16 Stunden Wärme ab?

Technik-Holzenergie

Warum ist Strahlungswärme gesünder als Konvektionswärme?

Technik-Holzenergie

Automatische Luftklappe

Technik-Holzenergie

Konvektionsmodul

Technik-Holzenergie

Warum ist ein Tonwerk-Speicherofen viel effizienter als ein Kaminofen?

Technik-Holzenergie

Comfort-Türschliess-Automatik